Folge uns auf  


   

Vereine im Norden  

Vereine Hamburg Blue Devils Hamburg Huskies Elmshorn Fighting Pirates HSU Snipers Hamburg Pioneers Hamburg Ravens Hamburg HEAT Hamburg Swans Lübeck Cougars Norderstedt Mustangs Schwarzenbek Wolves Osnabrück Tigers Lübeck Seals Lüneburg Razorbacks Wendland Bulls Flensburg Sealords Buxtehude Jackrabbits Kiel Baltic Hurricanes Neumünster Castle Demons Jade Bay Buccaneers Rendsburg Knights  

   

Partner  

HB-Fotografie.de
ArthroGym

Praxis Baack

Hansebarbier
Design & Werbung
Future Sports
HarbourTown-Radio

Ballers Headquarter
Weihnachtsbaum-Hamburg

   

Foto: American-Football.org / HB-Fotografie, H. BeckAm 05.10.2019 stand im Elmshorner Krückaustadion das Relegationsrückspiel zwischen den Elmshorn Fighting Pirates und den Düsseldorf Panthern an.
Die Elmshorner, welche das Hinspiel schon 47:14 gewonnen hatten, konnten mit dem Polster etwas ruhiger in das Spiel gehen. Doch wer Football kennt, weiß das vieles möglich ist, also konzentrierte man sich gleich von Anfang an und wollte nichts dem Zufall überlassen. Entsprechend kämpferisch zeigten sich die Pirates auch und wollten vor heimischer Kulisse zeigen wer der Herr im Haus ist.
Nach dem ersten Quarter stand es dann auch 14:0, im zweiten Quarter konnte man zum Halbzeitstand von 21:0 erhöhen und nachdem auch das Dritte Quarter mit 6:0 gewonnen wurde, stand es nun 27:0. Düsseldorf müsste nun 9 Touchdowns machen um das Ergebnis beider Spiele noch auszugleichen, eine nun nicht wirklich machbare Aufgabe mehr.
Dennoch nutze man auch von Seiten der Düsseldorfer jede Möglichkeit die sich bot, während bei den Elmshornern nun auch vier U19 Spieler (Nach Ende ihrer Saison zu den Herren gewechselt) vermehrt zum Einsatz kamen. Am Ende schafften die Gäste dann tatsächlich noch 3 Touchdowns, doch auch die Pirates legten noch einmal mit einem Touchdown zum 34:21 Endstand nach.
Die Pirates waren nun tatsächlich in die GFL, die erste Liga, aufgestiegen.

Die Bilder von diesem und weiteren Spielen, findet Ihr in der Bilderrubrik der Elmshorn Figthing Pirates unter "Bilder", dann "Herren-Teams" und dann eben "Elmshorn Figthing Pirates" oder Ihr klickt einfach >hier< für den direkten Weg.

Foto: American-Football.org / HB-Fotografie, H. BeckIm U19 Regionalliga Nord Spiel der Hamburg Iron Swans gegen die Hildesheim Young Invaders mußten die Swans eine 7:16 Niederlage hinnehmen.
Das erst Quarter verlief ohne Punkte. Im zweiten Quarter gingen dann die Swans mit 7:0 in Führung, doch die Invaders konnten das Spiel mit einem Touchdown und einem Fieldgoal drehen so das es zur Pause 7:9 stand.
In der zweiten Halbzeit, genauer im dritten Quarter, konnten die Gäste einen weiteren Touchdown und PAT drauf legen, so das auf der Anzeigetafel ein 7:16 stand. Weitere Punkte gab es dann im ganzen Spiel keine mehr so das dieses auch der Endstand war.

Die Bilder von diesem und weiteren Spielen, findet Ihr in der Bilderrubrik der Hambburg Iron Swans unter "Bilder" dann "Jugend-Teams" und dann eben "Hamburg Iron Swans" oder Ihr klickt einfach >hier< für den direkten Weg zu den Bildern des Spiels.

Foto: American-Football.org / HB-Fotografie, H. BeckDie Hamburg Young Huskies empfingen am 14.07.2019 im Hamburger Stadtpark die Berlin Adler U19.
Nachdem beide Teams zunächst den gegnerischen Angriff stoppen konnten, gingen die Young Huskies durch einen Touchdown und Two-Point Conversion mit 8:0 in Führung. Berlin konnte in der Folge ebenfalls durch einen Touchdown punkten, da aber der Zusatzpunkt misslang, bliben die Huskies mit 8:6 in Führung. Die Antwortt der Huskies lies aber nicht lange auf sich warten und durch einen weiteren Touchdown stand es nun 14:6. Ein Fieldgoal gelang den Huskies vor der Halbzeit ebenfalls und somit ging es mit 17:6 in die Pause.
Die zweite Halbzeit startete gleich mit einem Kick off Return Touchdown für die Adler zum 17:12. Da die Berliner im folgenden Angriff der Huskies nun eine Interception gelang, waren die Adler gleich wieder im Ballbesitz. Dieser Angriffsversuch konnte erneut für einen Touchdown genutzt werden und die Adler gingen erstmals in diesem Spiel in Führung. Spielstand:17:18.
In der Folge mußten beide Teams sich nicht nur einmal per Punt vom Ball trennen doch es gab anschließend noch weitere Punkte. Zunächst erzielten die Huskies ein Fieldgoal, danach Berlin ein Touchdown incl. PAT für Berlin. Erneuter Touchdown für die Huskies und ein Touchdown incl. Two-Point Conversion für Berlin sorgten für den 26:33 Endstand.

Die Bilder von diesem und weiteren Spielen, findet Ihr in der Bilderrubrik der Hamburg Young Huskies unter "Bilder" dann "Jugend-Teams" und dann eben "Hamburg Young Huskies" oder Ihr klickt einfach >hier< für den direkten Weg zu den Bildern des Spiels.

Foto: American-Football.org / HB-Fotografie, H. BeckAm 31.08.2019 spielten die Hamburg Pioneers gegen die Wolfsburg Blue Wings. Heute am 25.01.2020 hatte ich das Spiel auf der Festplatte wieder gefunden und wollte ein paar wenige Bilder vom Spiel nicht vorenthalten.
Was kann ich nach so langer Zeit noch zum Spiel sagen ? In etwa den Spielverlauf aber nicht mehr wer welche Punkte gemacht hat. Ich weiß das die Pioneers durch eine Interception und Touchdwon mit 6:0 in Führung gingen, aber auch das Wolfsburg mit Touchdown und PAT den Spiel umdrehten und es dann 6:7 stand. Die Pioneers holten sich durch einen weiteren Touchdwon (PAT nicht gut) die Führung mit 12:7 zurück und bauten diese auf 20:7 aus.
Im weiteren Spielverlauf ging es zunächst weiter auf 27:7 und dann auf 33:7 für die Pioneers. Die Blue Wings konnten aber auch noch punkten und so stand am Ende ein Ergebnis von 33:15 auf der Anzeigetafel.

Die Bilder von diesem und weiteren Spielen, findet Ihr in der Bilderrubrik der Hamburg Pioneers unter "Bilder" dann "Herren-Teams" und dann eben "Hamburg Pioneers" oder Ihr klickt einfach >hier< für den direkten Weg zu den Bildern des Spiels.

Foto: American-Football.org / HB-Fotografie, Ch. StolzeH. BeckDas Halloween Spiel der Hamburg Ravens fand 2019 bereits zum 12 mal statt. Jedes Jahr wird mit diesem Spiel Geld für den guten Zweck gesammelt und in diesem Jahr stand das Spiel unter dem Motto "Hamburg wird pink - Bewusstsein für Brustkrebs". Um es gleich vorweg zu nehmen: Es kam eine Spendensumme von 2400€ zusammen, Danke dafür an alle Beteiligten!
Zum Spiel selber: Die Ravens konnten nach einem Pass und anschließenden 70 Yard lauf den ersten Touchdown an diesem Tag erzielen. Der PAT war auch gut und so stand es 7:0 für die Gastgeber. Im weiteren Verlauf folgte ein Fieldgoal und ein weiterer Touchdown incl. PAT für die Hamburg Ravens.
Kurz vor der Halbzeit konnten dann aber auch die Unicorns punkten und durch ein Fieldgoal die ersten Punkte auf das Scoreboard zum Halbzeitstand von 17:03 bringen.
Die zweite Halbzeit lief dann für die Gäste besser, für die Gastgeber entsprechend schlechter. Die Unicorns konnten hier zunächst durch einen Touchdown und PAT auf 17:10 verkürzen und gerade einmal mit 5 Sekunden auf der Spieluhr gelang der nächste Touchdown zum 17:16. Nun war es die Frage was die Unicorns machen werden. PAT zum möglichen Unentschieden, oder eine Two Point Conversion um das Spiel noch zu gewinnen. Ein Unentschieden mag eigentlich keiner, auch wenn es für so ein Benefizspiel nicht das schlechteste wäre aber jedes Team möchte gerne gewinnen und so entschieden sich die Unicorns für die Two Point Conversion welche allerdings nicht gelang und so blieb es beim 17:16 Sieg für die Ravens. Durch die Spenden waren aber nicht die Ravens die Sieger und die Unicorns die Verlierer, gewonnen haben alle, denn das Ziel etwas gutes zu tun und mit Spenden zu helfen wurde erfüllt.

Die Bilder von diesem und weiteren Spielen, findet Ihr in der Bilderrubrik der Hamburg Ravens unter "Bilder", dann "Herren-Teams" und dann eben "Hamburg Ravens" oder Ihr klickt einfach >hier< für den direkten Weg.

   
© American-Football.org 2014-2020 - © Template: ALLROUNDER