Folge uns auf  


   

Vereine im Norden  

Vereine Hamburg Blue Devils Hamburg Sea Devils Hamburg Huskies HSU Snipers Hamburg Pioneers Hamburg Ravens Hamburg United Hamburg Swans Lübeck Cougars Norderstedt Mustangs Schwarzenbek Wolves Elmshorn Fighting Pirates Lüneburg Razorbacks Osnabrück Tigers Flensburg Sealords Buxtehude Jackrabbits Kiel Baltic Hurricanes Neumünster Castle Demons Jade Bay Buccaneers Rendsburg Knights

   

Partner  

HB-Fotografie.de
ArthroGym

Orthopädie Zentrum Gross Borstel
Hansebarbier
Hassmaske - Facemask Modifications

Design & Werbung

HarbourTown-Radio



   

Höchster Sieg der Swans-Geschichte

Was ein Football-Fest in Hamburg-Bergedorf! Am 03.10.2021 empfingen die Hamburg Swans die zweite Mannschaft der Hamburg Huskies. Mit einem 62:00 Erfolg feierten die Bergedorfer Footballer den höchsten Sieg in der Vereinsgeschichte.
Dabei war ein so deutlicher Sieg nicht unbedingt abzusehen. Die Swans hatten im Hinspiel noch Probleme sich gegen die Huskies durchzusetzen und durch eine Erkältung fiel Quarterback Freddy Mußler für das Spiel aus. Auch Back-Up Quarterback Fabian Haupt spielte nicht lange, da er sich früh im ersten Viertel verletzte. Mit dem 18-Jährigen Finn Abel, welcher viele Jahre Footballerfahrung im Jugendbereich sammeln konnte, übernahm der dritte Spielmacher den Angriff der Swans. Die Leistungen des jungen Quarterbacks waren beachtlich. Am Ende des Tages standen nur drei Incompletions, über 100 Yards Passing und zwei Touchdowns auf dem Konto von Abel. Abel war dabei nicht der einzige 18-Jährige, der überzeugte. Kicker Jakob Storck verwandelte alle 6 Extra-Punkte und zwei Field Goals.
Auch die Defense der Swans erwischte einen grandiosen Tag. Linebacker Arthur Berlin, der einen geblockten Punt in die Endzone trug, und Lenard Lübeck, der dem Running Back der Huskies den Ball aus der Hand riss und in die Endzone brachte, erzielten die zwei defensiven Touchdowns für die Bergedorfer. Yannic Samain und Sebastian Schaeffer sorgten für vier weitere Punkte der Defense, indem sie die Huskies für zwei Safeties stoppten.

Text: Pressemitteilung Martin Kirmse, Hamburg Swans, Fotos: HB-Fotografie / American-Football.org, H. Beck

  • HB__2550
  • HB__2555
  • HB__2557
  • HB__2560
  • HB__2571
  • HB__2581
  • HB__2588
  • HB__2593
  • HB__2596
  • HB__2601
  • HB__2628
  • HB__2631
  • HB__2632
  • HB__2645
  • HB__2654
  • HB__2665
  • HB__2666
  • HB__2669
  • HB__2672
  • HB__2675
  • HB__2685
  • HB__2694
  • HB__2696
  • HB__2704
  • HB__2712
  • HB__2740
  • HB__2744
  • HB__2756
  • HB__2771
  • HB__2794
  • HB__2801
  • HB__2807
  • HB__2815
  • HB__2821
  • HB__2822
  • HB__2828
  • HB__2837
  • HB__2838
  • HB__2848
  • HB__2850
  • HB__2859
  • HB__2864
  • HB__2871
  • HB__2873
  • HB__2880
  • HB__2898
  • HB__2903
  • HB__2905
  • HB__2912
  • HB__2926
  • HB__2942
  • HB__2965
  • HB__2977
  • HB__2984
  • HB__2987
  • HB__2993
  • HB__3002
  • HB__3010
  • HB__3026
  • HB__3042
  • HB__3051
  • HB__3084
  • HB__3089
  • HB__3096
  • HB__3106
  • HB__3117
  • HB__3125
  • HB__3130
  • HB__3133
  • HB__3161
  • HB__3171
  • HB__3177
  • HB__3183
  • HB__3197
  • HB__3207
  • HB__3221
  • HB__3226
  • HB__3234
  • HB__3249
  • HB__3256
  • HB__3259
  • HB__3269
  • HB__3285
  • HB__3301
  • HB__3306
  • HB__3309
  • HB__3314
  • HB__3339
  • HB__3348
  • HB__3353
  • HB__3368
  • HB__3376
  • HB__3385
  • HB__3402
  • HB__3404
  • HB__3434
  • HB__3479
  • HB__3499
  • HB__3518
  • HB__3532
  • HB__3534
  • HB__3547
  • HB__3567
  • HB__3577
  • HB__3587
  • HB__3592
  • HB__3597
  • HB__3614
  • HB__3623
  • HB__3633
  • HB__3637
  • HB__3654
  • HB__3662
  • HB__3684
  • HB__3707
  • HB__3710
  • HB__3713
  • HB__3716
  • HB__3725
  • HB__3731
  • HB__3735
  • HB__3752
  • HB__3756
  • HB__3774
  • HB__3783
  • HB__3790
  • HB__3791
  • HB__3796
  • HB__3810
  • HB__3813
  • HB__3824
  • HB__3828
  • HB__3844
  • HB__3867
  • HB__3883
  • HB__3893
  • HB__3897
  • HB__3915
  • HB__3920
  • HB__3924
  • HB__3954
  • HB__3960
  • HB__3964
  • HB__3969
  • HB__3999
  • HB__4014
  • HB__4037
  • HB__4040
  • HB__4052
  • HB__4060
  • HB__4065
  • HB__4090
  • HB__4099
  • HB__4106
  • HB__4113
  • HB__4118
  • HB__4152
  • HB__4164
  • HB__4179
  • HB__4189
  • HB__4195
  • HB__4213
  • HB__4214
  • HB__4238
  • HB__4256

Simple Image Gallery Extended

Unentschieden im Duell der Ungeschlagenen

Am 26.09.2021 trafen die ungeschlagenen Hamburg Swans im Heimspiel auf die ebenfalls unbesiegten Kiel Baltic Hurricanes II. In einer von beiden Verteidigungen dominierten Partien trennten sich die beiden Vereine mit einem 14:14 Unentschieden.
Im ersten Viertel sorgte die Defense der Swans für das erste Highlight und forcierte den ersten Turnover der Partie. Die gute Ausgangssituation nutze der Angriff der Bergedorfer sofort und ein Pass von Freddy Mußler auf Daniel Töllner sorgte für die 07:00 Führung. Die Führung hielt allerdings nicht lange an, da die Kieler Offense noch im ersten Viertel für den 07:07 Ausgleich sorgte.
Mit Beginn des zweiten Viertels erhielten die Swans den Ball an der eigenen drei Yardline und was sich dann ereignete, war einer der erinnerungswürdigen Drives in der Swans-Geschichte. Immer wieder setze die Head Coach Daniel Kasper auf das Laufspiel der Swans und mit kurzen, aber erfolgreichen Laufspielzügen marschierte die Swans Offense über das Feld. Beim letzten Spielzug des Drives fand Quarterback Freddy Mußler den Swans Topscorer Marcel Weber in der Endzone. Der erfolgreiche Drive dauerte sagenhafte 11:45 Minuten und brachte die 14:07 Halbzeitführung für die Bergedorfer Footballer.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang den Kielern ein langer Passspielzug, der die Führung der Swans wieder egalisierte. Das 14:14 Unentschieden stand nach starken Defense-Leistungen beider Teams auch am Ende des Spiels auf dem Scoreboard. Somit bleiben beide Team ungeschlagen und teilten sich die Tabellenführung in der Oberliga Nord.

Text: Pressemitteilung Martin Kirmse, Hamburg Swans, Fotos: HB-Fotografie / American-Football.org, H. Beck

  • HB__8418
  • HB__8422
  • HB__8435
  • HB__8438
  • HB__8443
  • HB__8453
  • HB__8460
  • HB__8464
  • HB__8469
  • HB__8471
  • HB__8491
  • HB__8496
  • HB__8500
  • HB__8508
  • HB__8514
  • HB__8515
  • HB__8518
  • HB__8531
  • HB__8534
  • HB__8536
  • HB__8539
  • HB__8562
  • HB__8581
  • HB__8592
  • HB__8610
  • HB__8625
  • HB__8632
  • HB__8639
  • HB__8643
  • HB__8650
  • HB__8652
  • HB__8670
  • HB__8673
  • HB__8678
  • HB__8680
  • HB__8698
  • HB__8702
  • HB__8713
  • HB__8715
  • HB__8717
  • HB__8718
  • HB__8726
  • HB__8738
  • HB__8743
  • HB__8750
  • HB__8762
  • HB__8768
  • HB__8777
  • HB__8784
  • HB__8818
  • HB__8832
  • HB__8836
  • HB__8844
  • HB__8864
  • HB__8869
  • HB__8891
  • HB__8898
  • HB__8915
  • HB__8922
  • HB__8927
  • HB__8939
  • HB__8941
  • HB__8945
  • HB__8959
  • HB__8977
  • HB__8984
  • HB__8992
  • HB__8996
  • HB__9006
  • HB__9025
  • HB__9141
  • HB__9145
  • HB__9158
  • HB__9162
  • HB__9180
  • HB__9186
  • HB__9190
  • HB__9197
  • HB__9202
  • HB__9214
  • HB__9225
  • HB__9233
  • HB__9252
  • HB__9257
  • HB__9290
  • HB__9335
  • HB__9351
  • HB__9381
  • HB__9422
  • HB__9449
  • HB__9471
  • HB__9479
  • HB__9512
  • HB__9519
  • HB__9576
  • HB__9585

Simple Image Gallery Extended

Recht spät Abends ergab sich die Gelegenheit ein bis zwei Fotos der Units der Hamburg Black Swans zu machen.

  • HB__1096-2
  • HB__1111-2
  • HB__1115-2
  • HB__1124-2
  • HB__1159-2
  • HB__1172-2
  • HB__1195-2
  • HB__1204-2
  • HB__1227-2
  • Hamburg-Black-Swans-Team-2021-Original-Format-Foto-H-Beck

Simple Image Gallery Extended

Deutlicher Auftaktsieg für die Hamburg Swans

Am 21.08.2021 empfingen die Hamburg Swans die Schwarzenbek Wolves zum Auftaktspiel der Oberliga Nord. Mit 42:00 setzen sich die Bergedorfer Footballer auf dem heimischen TSG Swans Field gegen die Gäste aus Schleswig-Holstein durch.
Die Swans Offense starte mit dem Ballbesitz und setze mit einen 50 Yard Pass von Freddy Mußler auf David Kruppa ein erstes Zeichen. Wenig später entschied sich Quarterback Mußler selbst zu laufen und entkam allen Schwarzenbekern Verteidiger zur 6:0 Führung. Auch die Defense der Swans war gut aufgelegt und sorgte immer wieder für 3&Outs, wodurch die Offense zügig den Ballbesitz zurückerlangte. Auch im zweiten Drive punktete der Angriff der Swans erneut. Diesmal fand ein Mußler Wide Receiver Marcel Weber in der Endzone für einen schönen 20 Yard Touchdown-Pass.
Zum Start des zweiten Viertels fanden sich die Swans erneut vor der Endzone des Gegners wieder. Ein kurzer Touchdown-Pass von Mußler auf Tight End Martin Kirmse, der ebenfalls für die 2-Point-Conversion sorgte, brachte den 21:00 Zwischenstand. Es dauerte nicht lange, bis Tight End Daniel Töllner und Running Back Sascha Zdunek ebenfalls die Endzone fanden und die Swans mit einer komfortablen 35:00 Führung in die Halbzeit gingen.
In der zweiten Halbzeit erhielten die meisten Starter der Offense nur noch einen Drive, der durch einen selbst erlaufenen Touchdown von Quarterback Mußler endete. Das 42:00 waren die letzten Punkte, die in diesem Spiel fielen, da von nun an die Backups der Swans vermehrt das Feld sahen und es zu einigen Abstimmungsschwierigkeiten in der Offensive kam. Mit drei Touchdown-Pässen, zwei erlaufenen Touchdowns und zwei geworfenen 2-Point-Conversions war Freddy Mußler der Spieler des Tages aufseiten der Bergedorfer.

Text: Pressemitteilung Martin Kirmse, Hamburg Swans, Fotos: HB-Fotografie / American-Football.org, H. Beck

  • HB__0199
  • HB__0208
  • HB__0219
  • HB__0228
  • HB__0232
  • HB__0237
  • HB__0242
  • HB__0249
  • HB__0252
  • HB__0253
  • HB__0260
  • HB__0261
  • HB__0263
  • HB__0269
  • HB__0272
  • HB__0273
  • HB__0280
  • HB__0282
  • HB__0284
  • HB__0287
  • HB__0291
  • HB__0293
  • HB__0295
  • HB__0298
  • HB__0299
  • HB__0301
  • HB__0304
  • HB__0307
  • HB__0309
  • HB__0315
  • HB__0321
  • HB__0333
  • HB__0334
  • HB__0337
  • HB__0345
  • HB__0372
  • HB__0374
  • HB__0376
  • HB__0395
  • HB__0400
  • HB__0419
  • HB__0428
  • HB__0433
  • HB__0442
  • HB__0450
  • HB__0453
  • HB__0467
  • HB__0485
  • HB__0515
  • HB__0530
  • HB__0532
  • HB__0539
  • HB__0545
  • HB__0560
  • HB__0585
  • HB__0591
  • HB__0596
  • HB__0616
  • HB__0625
  • HB__0637
  • HB__0641
  • HB__0659
  • HB__0664
  • HB__0669
  • HB__0691
  • HB__0712
  • HB__0717
  • HB__0726
  • HB__0728
  • HB__0757
  • HB__0758
  • HB__0782
  • HB__0821
  • HB__0829
  • HB__0832
  • HB__0847
  • HB__0887
  • HB__0896
  • HB__0905
  • HB__0910
  • HB__0920
  • HB__0921
  • HB__0933
  • HB__0941
  • HB__0944
  • HB__0948
  • HB__0952
  • HB__0960
  • HB__0969
  • HB__0975
  • HB__0997
  • HB__1010
  • HB__1037
  • HB__1045
  • HB__1048
  • HB__1056
  • HB__1065
  • HB__1072
  • HB__1092
  • HB__1096
  • HB__1099
  • HB__1103
  • HB__1119
  • HB__1138
  • HB__1150
  • HB__1157
  • HB__1165
  • HB__1169
  • HB__1174
  • HB__1199
  • HB__1203
  • HB__1208
  • HB__1215
  • HB__1227
  • HB__1238
  • HB__1244
  • HB__1249
  • HB__1262
  • HB__1269
  • HB__1275
  • HB__1290
  • HB__1333
  • HB__1368
  • HB__1369
  • HB__1371

Simple Image Gallery Extended

Nach einigen Abgängen steht für die Hamburg Black Swans eine schwere Saison 2018 an. Zu Gast waren am 13.05.2018 die Flensburg Sealords welche Ihr erstes Saisonspiel gegen Zeven gewonnen hatten, während bei den Swans bisher zwei Niederlagen zu Buche standen.
Die Sealords waren für mich persönlich der Favorit in dem Spiel aber diese taten sich zunächst etwas schwer und die Swans hielten sehr gut dagegen. Dennoch gingen die Sealords im ersten Quarter durch einen Touchdown mit 6:0 in Führung. Das war es aber auch mit Punkten.
Im zweiten Quarter sah es dann anders aus. Zunächst gelang den Swans der erste Touchdown der Saison und auch der PAT gelang welches bedeutete das die Swans die Führung übernahmen. Die Sealords schafften aber kurz vor der Pause in kurzen Abständen zwei weitere Touchdowns und bei dem letzten dann auch den PAT. Somit lagen die Flensburger wieder in Führung und es gingen mit 7:19 in die Halbzeitpause.
Das dritte Viertel blieb dann Punkte los. Erst im letzten Quarter gab es erneut einen Touchdown. Wieder durch die Sealoards. Da aber auch dieser PAT nicht gut war und es nichts zählbares mehr gab endete das Spiel dann mit einem 25:7 Sieg für die Flensburg Sealords.

  • HB_03946
  • HB_03956
  • HB_03959
  • HB_03968
  • HB_03971
  • HB_03979
  • HB_03986
  • HB_03989
  • HB_03996
  • HB_04006
  • HB_04012
  • HB_04014
  • HB_04018
  • HB_04022
  • HB_04034
  • HB_04044
  • HB_04058
  • HB_04070
  • HB_04076
  • HB_04090
  • HB_04092
  • HB_04101
  • HB_04110
  • HB_04122
  • HB_04126
  • HB_04133
  • HB_04136
  • HB_04145
  • HB_04151
  • HB_04164
  • HB_04168
  • HB_04175
  • HB_04183
  • HB_04189
  • HB_04217-1
  • HB_04250
  • HB_04262
  • HB_04266
  • HB_04268
  • HB_04269
  • HB_04271
  • HB_04276
  • HB_04279
  • HB_04294
  • HB_04298
  • HB_04307
  • HB_04311
  • HB_04315
  • HB_04319
  • HB_04322
  • HB_04330
  • HB_04333
  • HB_04345
  • HB_04354
  • HB_04361
  • HB_04375
  • HB_04391
  • HB_04398-1
  • HB_04401
  • HB_04422
  • HB_04439
  • HB_04442
  • HB_04458
  • HB_04472
  • HB_04496
  • HB_04504
  • HB_04518
  • HB_04519
  • HB_04521
  • HB_04525
  • HB_04537
  • HB_04540-1
  • HB_04545-1
  • HB_04558-1
  • HB_04561
  • HB_04564
  • HB_04567
  • HB_04574
  • HB_04580
  • HB_04600
  • HB_04608
  • HB_04619
  • HB_04623
  • HB_04636
  • HB_04641
  • HB_04650
  • HB_04652
  • HB_04661
  • HB_04670
  • HB_04672
  • HB_04675
  • HB_04677
  • HB_04686
  • HB_04694
  • HB_04702
  • HB_04705-1
  • HB_04719
  • HB_04721
  • HB_04724
  • HB_04729
  • HB_04745
  • HB_04750-1
  • HB_04760
  • HB_04768
  • HB_04777
  • HB_04786
  • HB_04790
  • HB_04804
  • HB_04815
  • HB_04822
  • HB_04826
  • HB_04830
  • HB_04833
  • HB_04875
  • HB_04895
  • HB_04927
  • HB_04930
  • HB_04939
  • HB_04950
  • HB_04952

Simple Image Gallery Extended

   
© American-Football.org 2014-2020 - © Template: ALLROUNDER